AUGENHÖHE – Impulse für eine neue Arbeits- und Lernkultur

Die Dokumentarfilmreihe AUGENHÖHE ist ein Tipp für alle, die ihre Arbeits- und Lernwelt zukunftsorientiert und positiv gestalten möchten.

Seit einigen Monaten beschäftigen wir uns auf diesem Blog verstärkt mit dem Thema New Work. Die Arbeitswelt verändert sich zunehmend in Richtung demokratische Führung, flache Hierarchien, sinn-und werteorientiertes Arbeiten. Doch wie kann so ein Wandel gelingen? Vielleicht machen auch Sie sich bereits Gedanken über Ihre eigenen ersten Schritte in eine neue Richtung? Dann habe ich einen Tipp für Sie: die Dokumentarfilmreihe AUGENHÖHE.

AUGENHÖHE in Unternehmen

Der AUGENHÖHEfilm stammt aus dem Jahr 2015 und porträtiert sechs Unternehmen, die als Vorbilder für Selbstbestimmung, Partizipation und Potentialentfaltung gelten. In allen sechs Unternehmen sind die Menschen völlig unterschiedliche Wege gegangen und haben ihren ganz eigenen Weg gefunden, um auf Augenhöhe zusammen zu arbeiten. Im Trailer zum Film bekommt man guten einen Eindruck, worum es im Kern geht. 2016 kamen die Filme AUGENHÖHEwege (orange und weiß) mit jeweils fünf Beispielen aus Pionier-Unternehmen hinzu. Besonders gut gefällt mir die Unterschiedlichkeit der gezeigten Unternehmen – vom kleinen Premium Cola Kollektiv bis hin zu international agierenden Konzernen wie Adidas oder Unilever.

Zutaten, aber kein Rezept zum Nachkochen

Wer jedoch auf der Suche nach einem allgemein gültigen Erfolgsrezept ist, wie man eine Arbeitskultur auf Augenhöhe schaffen kann, wird nicht fündig werden. Es gibt kein Patentrezept, denn jede Organisation ist anders und was bei der einen funktioniert, kann bei der anderen gar nicht passen. Die Filme zeigen eine Reihe Zutaten wie flachere Hierarchie, Vertrauen, Fehlertoleranz, Eigenverantwortung, intrinsische Motivation, Selbstbestimmung, Ergebnisorientierung, Sinn und Werte. Aber sie liefern kein allgemeines Erfolgsrezept zum Nachmachen. Besonders spannend fand ich zwei Ansätze: Einmal, dass die MitarbeiterInnen ihr Gehalt selbst bestimmen können und zum anderen, dass die MitarbeiterInnen ihre Führungskräfte selbst auswählen können. Klingt doch erst mal verrückt, oder?

AUGENHÖHE in der Bildung

Wenn man sich mit der Arbeitswelt von morgen beschäftigt, liegt die Frage nahe, wie wir die Kinder von heute auf die Arbeitswelt von morgen vorbereiten können. Was braucht es, damit Kinder selbstbestimmt und eigenverantwortlich lernen? Der dritte Film AUGENHÖHEmachtSchule zeigt fünf staatliche, zwei freie und eine Montessori-Schule, in denen Lernen und Mitgestalten auf Augenhöhe heute schon erlebt werden kann. Gezeigt werden mutige LehrerInnen, die gemeinsam mit ihren SchülerInnen alternative Bildungskonzepte erproben: von jahrgangsübergreifendem Unterricht, über neue Fächerkombinationen, die Gestaltung von Lernräumen bis hin zu gemeinsamen Schüler-Lehrer-Projekten.

Inspiration eigene Wege auszuprobieren

Alle Filme sind frei verfügbar und dienen als Aufhänger, um über eine neue Arbeits- und Bildungskultur nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Filme inspirieren und machen Mut gemeinsam etwas Neues zu wagen.

Mein Tipp: Schauen Sie die Filme nicht allein, denn sie entfalteten ihr volles Potential tatsächlich erst in einer anschließenden gemeinsamen Diskussion. Organisieren Sie ein kleines Filmevent für sich und Ihre KollegInnen oder andere Interessierte und planen Sie dabei ausreichend Zeit für eine anschließende gemeinsame Diskussion ein. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Inspiration!

Nicole Behringer

Dr. Nicole Behringer ist bei Daimler Financial Services zuständig für die strategischen Themen im Bereich Global Sales Training. Sie studierte Psychologie an der Universität Jena und promovierte am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen. In ihrer Doktorarbeit untersuchte sie motivationale Faktoren des Wissensaustauschs. Auf wissensdialoge.de schreibt sie vor allem über die Themen E-Learning, Enterprise 2.0, Wissensmanagement und Organisationsentwicklung.

%d Bloggern gefällt das: