Editorial zum Themenspecial New Work – Der Mensch im Mittelpunkt einer neuen Arbeitswelt

Flexible Strukturen, agile Methoden und mobiles Arbeiten sind Kennzeichen einer neuen Arbeitswelt, die als „New Work“ oder „Arbeiten 4.0“ bezeichnet wird.

Der Begriff New Work wurde von dem Philosoph Frithjof Bergmann geprägt und beschreibt grundlegende Veränderungen in der Arbeitswelt. Ursachen dieser Entwicklung sind Globalisierung, Digitalisierung sowie der fortschreitende Wandel von einer Industrie- zu einer Wissensgesellschaft.

Bis heute gibt es keine allgemein gültige Definition von New Work. Im Wesentlichen geht es um die folgenden Kernelemente:

  • mobiles Arbeiten
  • neue Office-Konzepte
  • demokratische Führung
  • flache Hierarchien
  • agiles Arbeiten
  • sinnorientiertes und wertebasiertes Arbeiten

New Work ist weder eine Tool-Box noch eine neue Management-Methode. New Work ist vielmehr ein Mindset bzw. eine Haltung für eine neue Arbeitsweise, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht.

Wir veranstalten auf diesem Blog ein Themenspecial zu New Work. Dabei ist es nicht unser Anliegen, den Begriff zu schärfen, sondern wir wollen New Work auf ein psychologisches Fundament stellen. Unser Ziel ist eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit dem Arbeiten 4.0, denn wir sind überzeugt davon, dass die Psychologie einen wertvollen Beitrag leisten kann, Arbeit sinnhafter und „besser“ zu gestalten. Zu häufig wird New Work vor dem Hintergrund von Technologien, Strukturen und Methoden diskutiert. Wir rücken den Menschen in den Mittelpunkt unserer Betrachtungen. Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten und den Menschen eine Orientierung geben auf dem Weg in die veränderte Arbeitswelt.

  • Welche psychologischen Theorien bilden das Fundament von New Work?
  • Wie nehmen psychologische Faktoren Einfluss auf das Gelingen von Arbeiten 4.0?
  • Was macht der Wandel mit den Menschen?
  • Welche psychologisch fundierten Instrumente können den Wandel erleichtern?

Wir geben in den kommenden Wochen Antworten auf diese und andere Fragen und interviewen Experten aus Wissenschaft und Praxis. Unter diesem Tag New Work finden Sie wissenschaftliche Beiträge, Experteninterviews, Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte.

Wir freuen uns auf eine spannende Reise in eine neue Arbeitswelt und wünschen Ihnen viel Vergnügen und Inspiration beim Lesen.

Ihre wissens.werkerInnen

Nicole Behringer

Dr. Nicole Behringer ist bei Daimler Financial Services zuständig für die strategischen Themen im Bereich Global Sales Training. Sie studierte Psychologie an der Universität Jena und promovierte am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen. In ihrer Doktorarbeit untersuchte sie motivationale Faktoren des Wissensaustauschs. Auf wissensdialoge.de schreibt sie vor allem über die Themen E-Learning, Enterprise 2.0, Wissensmanagement und Organisationsentwicklung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: