Mehr Kraft im Alltag

Es gibt immer wieder Phasen, in denen wir uns ausgelaugt und energielos fühlen. Alles ist irgendwie schwer und wir wissen nicht, wie wir wieder auftanken sollen. Der Terminkalender ist voll, der Job ist stressig und auch Zuhause türmen sich die Aufgaben. Vieles bleibt liegen und es fehlt die Energie, wichtige Aufgaben anzupacken.

Gerade in diesen Zeiten können kleine Rituale sehr hilfreich sein und dabei helfen, die eigenen Kraftreserven wieder aufzubauen und mit Energie durch den Tag zu gehen. Ich habe drei simple, aber effektive Tricks zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, wieder Kraft zu tanken und Ihren Alltag zu wuppen:

1. Starten Sie entspannt in den Morgen und finde Sie Kontakt zu sich selbst

Wir haben morgens meistens wenig Zeit und sind komplett durchgetaktet. Aufstehen, Duschen, Frühstücken und schon geht’s los zur Arbeit. So startet der Tag oft schon in Hektik und Stress und meistens zieht sich dieses Gefühl dann auch durch den restlichen Tag.

Dabei ist unser Start in den Tag so wichtig und morgens ist eine wunderbare Zeit, um erstmal bei sich anzukommen und Kraft zu sammeln. Dazu habe ich einen ganz simplen Tipp für Sie: Machen Sie sich nach dem Aufwachen erstmal eine Tasse Kaffee oder Tee und nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um aufzuschreiben wie es Ihnen geht und wie Sie sich fühlen. Vielleicht auch wie Sie geschlafen haben und was Sie geträumt haben und wenn Sie möchten auch noch, was heute so ansteht und worauf Sie sich freuen. So können Sie sich erst mal sammeln und gemütlich in den Tag starten. Probieren Sie es einfach aus, es braucht nicht viel Zeit und wirkt wirklich wahnsinnig entspannend!

2. Nutzen Sie Ihren Atem für mehr Energie

Gerade wenn wir gestresst sind, atmen wir oft sehr flach und sind daher schlecht mit Sauerstoff versorgt. Um sich gesund und kraftvoll zu fühlen und auch konzentriert arbeiten zu können, ist es enorm wichtig, dass wir ab und zu tief einatmen und uns immer wieder daran erinnern. Mein Tipp für Sie: Nehmen Sie sich mehrmals am Tag eine Minute Zeit und atmen Sie tief durch, am besten am offenen Fenster. Gerade wenn Sie sich müde und erschöpft fühlen, kann das wahre Wunder bewirken und nochmal richtig wach machen. Sie können diesen Trick auch benutzen, um morgens besser aus dem Bett zu kommen und den Wecker nicht so oft auf Snooze zu stellen. Sobald der Wecker klingelt, fangen Sie einfach an tief in den Bauch zu atmen. Wenn Sie das eine Zeit lang machen (es ist sehr individuell, ob der Effekt schon nach ein paar Atemzügen eintritt, oder ob es ein paar Minuten dauert), werden Sie merken, dass Sie auf einmal total wach sind. Richtiges Atmen ist wahnsinnig erfrischend und bringt sofort mehr Energie und Konzentration.

3. Machen Sie kleine Achtsamkeitspausen im Alltag

Gerade wenn Ihr Alltag sehr vollgepackt ist und Sie viel zu tun haben, kann es extrem entschleunigend und entspannend wirken, wenn Sie sich immer wieder kleine Achtsamkeitsmomente gönnen. Achtsamkeit meint das bewusste Wahrnehmen des Hier und Jetzt, ohne Bewertung. Sie können dafür zum Beispiel einfach für ein paar Atemzüge die Augen schließen und dem Atem folgen. Beobachten, wie der Atem einfließt durch die Nase und wie sich die Lungen füllen. Dann mit der Aufmerksamkeit dem Atem wieder nach draußen folgen, beobachten wie Sie ausatmen. Versuchen Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit voll und ganz beim Atem zu bleiben und lassen Sie alle Gedanken ziehen, die sich bei melden. Beobachten Sie einfach, ohne in den natürlichen Atemrhythmus einzugreifen.

Diese kleine Übung kann, wenn Sie sie regelmäßig wiederholen, sehr entspannen und richtig den Kopf frei machen. Dafür ist tatsächlich ein wenig Übung nötig, denn am Anfang ist es meistens gar nicht so leicht, wirklich bei der Wahrnehmung des Atems zu bleiben und nicht gedanklich abzuschweifen. Aber Sie werden merken, sobald es Ihnen gelinkt für einige Momente alle Gedanken ziehen zu lassen, macht sich eine unheimliche Entlastung breit. Es lohnt sich also!

Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß beim Ausprobieren meiner 3 Tipps für mehr Kraft im Alltag. Schreiben Sie mir auch gerne, wie die Tipps geklappt haben und was Ihnen dabei hilft, Kraft zu tanken!

Dieser Beitrag ist als erstes auf meinem Blog erschienen.

 

%d Bloggern gefällt das: