Videotipp: RSA Animate: Drive: The surprising truth about what motivates us

RSA Animate hat ein wunderschönes Video bei YouTube veröffentlicht, das auf sehr anschauliche Weise überraschende Forschungsergebnisse über motivierende Faktoren der Arbeit präsentiert. Sobald Arbeit auch nur rudimentäre kognitive Fertigkeiten erfordert, trifft die „höhere Belohnung = höhere Leistung“ Beziehung nicht mehr zu. Belohnung (= Geld) ist zwar grundlegend notwendig, aber nur um die notwendige Basis herzustellen („take the issues of money off the table“).
Sobald dies hergestellt ist, sind es v.a. autonomy (Autonomie, selbstbestimmt zu sein), mastery (Meisterschaft, etwas meistern zu können, besser zu werden) und purpose (Ziel/Zweck, über die unmittelbare Tätigkeit hinaus) die zu besserer Leistung führen. Monetäre Belohnungen, so einfach sie auch anzuwenden sind und so plausibel sie erscheinen, erreichen dies nicht. Das Video ist sehr zu empfehlen und sehr augenöffnend.

%d Bloggern gefällt das: